News   Contact   Blog      

Aberdare National Park


Die Aberdares sind die dritthöchste Gebirgskette in Kenia. Die höchste Erhebung ist der Ol Donyo Lesatima im Norden
mit 3995 Meter hoch . Der Kinangop Pass im Süden ist 3906 Meter hoch.
Diese massive Bergkette ist besonders für ihre dichten, auffälligen Wälder und ihren Wildreichtum bekannt und sind eines der letzten
primären Walgebiete Afrikas. Diese Hochwälder werden von Moorlandschaften und Ebenen unterbrochen und durch den üppigen
Baumbestand gibt es sensationelle Ausblicke auf das Rift Valley und den Gipfel des Mt. Kenia.
Der Wald ist eine versteckte Welt wild lebender Tiere. Die dichte Vegetation bietet für zahllose Arten perfekte Deckung.
Sehr große Herden von Waldelefanten und Büffeln bewegen sich beinahe schweigend durch das Unterholz, während oben laute Vögel
und Stummelaffen das Baumkronendach dominieren. Nachts erwacht der Wald zum Leben, die Schreie des Schliefers und das unverkennbar schnarrende Grollen des Leopards hallen zwischen den Bäumen wider.
Das fast ausgestorbene Riesenwaldschwein lebt noch in der Aberdares. Es ist fast doppelt so groß wie das normale Warzenschwein.

 

Die Aberdares können mit unseren Safari Jeeps oder zu Fuß erkundet werden. In den Wäldern und über die Moorebenen
gibt es Trekking-Pfade.
In den Aberdares befinden sich viele Wasserfälle und in kristallklaren Bergflüssen wimmelt es von Forellen .

Die Aberdares Safari gehört zum Standartprogramm der Rhino Watch Safari Lodge. Die Anfahrt zum gate dauert rund 30 Minuten.
Wir führen diesenGame Drive als Tagesausflug durch. Auf 3.500m Höhe erwartet Sie ein Picknick in einem atemberaubenden Szenario
mit Wasserfällen und Affen in den Baumkronen .